Herkunft & Zukunft

Kultur

Der Frack von Kölns erster Karnevalsgesellschaft repräsentiert seit fast 200 Jahren jederzeit die freundschaftliche Wertschätzung der Senatoren untereinander sowie den wertschätzenden Respekt, den der Frackträger jeder und jedem entgegenbringt, die mit ihm feiern – weltoffen und kölsch. Und – last not least: Der Frack kleidet jeden „staatse Kääl“.

Geschichte

Unsere Gründerväter haben zu Beginn des 19. Jahrhunderts dafür Sorge getragen, den traditionellen Kern des Kölner Karnevals über mittlerweile acht Generationen hinweg wegweisend und nachhaltig für alle Kölnerinnen und Kölner gemeinsam zu gestalten und zu ordnen. Tiefergehende Informationen über die Geschichte des Karnevals finden Sie in der Arbeit “Karneval in Köln, Düsseldorf und Aachen” von Christina Frohn.

Gegenwart

Wir feiern gemeinsam ausgelassen, zollen dem und den Narren selbstbewusst jenen Respekt, den selbst Könige ihren Hofnarren gegenüber bezeugten. Diese flammende Idee tragen wir als Kölns Leuchtturmgesellschaft, als „Mutter aller Karnevalsgesellschaften“, von Generation zu Generation innerhalb und außerhalb der GROSSEN von 1823 weiter. Die Kölner Karnevalskultur lebt im Sitzungs- wie im Straßenkarneval vom engagierten Ehrenamt, das wir das ganze Jahr über pflegen, fördern und fordern. Wir freuen uns darauf, die neunte und zehnte Generation von Senatoren der ersten Karnevalsgesellschaft Kölns, deren Ideen und Fortschritte zu begleiten.

Vision

Als Mutter aller Kölner Karnevalsgesellschaften sieht die GROSSE von 1823 sich nach wie vor in der Pflicht als „Leuchtturmgesellschaft“ des Kölner Karnevals. Insbesondere im Vorfeld des 200jährigen Bestehens des organisierten Karnevals in Köln stehen wir für ausgelassene Karnevalsveranstaltungen und -sitzungen mit Niveau. Bei der GROSSEN von 1823 konnten und können Familien am Brauchtum teilhaben, bei der GROSSEN von 1823 kommen sowohl Redner als auch leise und nachdenkliche Töne zu ihrem guten Recht. Wir pflegen den respektvollen Umgang mit unserem Brauchtum, sowie untereinander. Wir unterstützen und fördern den gesellschaftlichen Wandel im Kölner Karneval ausgewogen zwischen Tradition und Moderne – auch weit über 2023 hinaus.